Marc Aurel

„Denke lieber an das, was du hast, als an das, was dir fehlt!“
(zit. Marc Aurel)

„Betrachte einmal die Dinge von einer anderen Seite, als du sie bisher sahst - denn das heißt, ein neues Leben zu beginnen.“
(zit. Marc Aurel)

Marc Aurel (121 – 180 n. Chr.), römischer Kaiser, ist der Namenspatron unserer Schule. Eine Statue an der Donaulände, nur ein paar Meter entfernt in der unmittelbaren Umgebung, erinnert an die jahrhundertelange Anwesenheit der Römer entlang der Donaugrenze. Marc Aurel war nicht nur römischer Kaiser, sondern beschäftigte sich auch mit Philosophie. Er erkannte schon zu seiner Zeit, dass zwischen Denken und Handeln stets eine Einheit vorhanden sein sollte, um ein zufriedenes Leben zu führen. Vernunft, Menschlichkeit, Pflichtgefühl und Nächstenliebe standen nicht nur für Marc Aurel im Mittelpunkt – diese Werte wollen auch wir in unserer Schule vermitteln und leben!